Über uns

Das TLMG ist eine NGO in Gründung.

Ziel der Organisation ist es, mehr Menschen Zugang zu der Versorgung von psychischen Erkrankungen zu ermöglichen und die Wartezeiten für Therapieplätze deutlich zu reduzieren. 

Die Idee zum "ThinkLab Mentale Gesundheit" ist im Frühjahr 2018 auf dem Z2X³-Festival, in Frankfurt, entstanden. Dort haben wir mit jungen Menschen diskutiert: “Was würde die Lebensqualität möglichst vieler Menschen in Deutschland signifikant verbessern?”.

Das Ergebnis: “Psychische Erkrankungen müssen dann behandelt werden, wenn sie entstehen”

Was uns antreibt:


“Ich bin promovierte Psychologin. Ich erlebe in Deutschland eine deutliche Unterversorgung der Menschen mit psychischen Erkrankungen. Diese besteht seit Jahren, ohne dass politische Maßnahmen umgesetzt wurden, die dies verändern. Da ich es mag, nicht nur unzufrieden zu sein, sondern auch was zu tun, würde ich gerne etwas zum Projekt beitragen.“


"In meinem Freundeskreis habe ich selbst mitbekommen, wie schwer der Zugang zu Hilfe sein kann. Schnelle Hilfe wird oft erst bereit gestellt, wenn mentale Gesundheitsprobleme lebensgefährlich werden."


“Die langen Wartezeiten für Therapieplätze halte ich für eine Zumutung. Ich finde es ebenfalls schockierend mit welcher Leichtigkeit das vom Gesundheitssystem und von der Politik hingenommen wird: 'ist halt so'. Deshalb möchte ich an einer Veränderung mitwirken."


“Momentan schätze ich die Versorgung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen für absolut unzureichend ein. Insbesondere für Menschen aus niedrigeren Einkommens- und Bildungsschichten. Dieser sozialen Ungerechtigkeit möchte ich entgegenwirken und mentale Gesundheit zu einem Thema machen, welches von der Politik und dem deutschen Gesundheitssystem endlich ernst genommen wird.”

Hoch zum Anfang